PREMIERE - Das emanzipierte Dorf

17. Jänner 2020

 

Quirin kocht das Mittagessen, sein Sohn Veit sitzt bei ihm in der Küche und hilft ihm dabei. Die Männer werden von den Frauen unterdrückt. Mitzi und Annemirl, die Ehefrauen der beiden Männer sind in der Kirche. Anschließend gehen sie auf ein Glas Wein ins Gasthaus und spielen Karten.

Der Nachbar Peter Nussbaumer kocht Schweinebraten und leiht sich von den Larchers Knoblauch für den Braten aus. Alle drei beschließen, sich die Emanzipation der Frauen nicht länger gefallen zu lassen. Veit und Quirin schreiben ihren Frauen Abschiedsbriefe und flüchten auf die Alm. Über ein Funkgerät sind sie mit Peter Nussbaumer in Kontakt.

Dessen Frau, Gertrud, ist eine Gendarmeriebeamtin und nimmt den Fall der verschwundenen Männer näher unter die Lupe. Werden die Männer den Kampf gegen die emanzipierten Frauen gewinnen?